Montag, 19. August 2019, 21.00 Uhr, Arkadenhof der Universität Bonn

Nach Recht und Gesetz (Prästänkan)

Nach Recht und Gesetz_Foto_Förderverein Filmkultur Bonn e.V.

Schweden / Sweden 1920
Regie / Directed by: Carl Theodor Dreyer
Drehbuch / Written by: Carl Theodor Dreyer nach einer Erzählung von / based on a story by Kristofer Janson
Kamera / Cinematography by: George Schnéevoigt
Darsteller / Cast: Hildur Carlberg, Einar Rød, Greta Almroth, Olav Aukrust, Kurt Welin, Mathilde Nielsen
Produktion / Produced by: AB Svensk Filmindustri
Premiere: 4.10.1920 (Schweden)
Format: digital
Farbe / Color: viragiert / tinted
Länge / Running time: 94 min
Zwischentitel / Intertitles: schwedisch mit deutscher Übersetzung / Swedish with German translation
Musik / Music by: Stephen Horne (piano) & Elizabeth-Jane Baldry (harp)

Carl Theodor Dreyers leise Komödie um einen jungen Pastor und die überkommenen Traditionen in einem Dorf des 17. Jahrhunderts lief nur kurzzeitig in den deutschen Kinos, bevor die deutsche Zensur ihn mit einem Aufführungsverbot belegte: „Mit der Ehe und ihrem sittlichen Ernst wird ein possenhaftes Spiel getrieben, das hier besonders verwerflich ist, weil ein Geistlicher sich daran beteiligt.“ Die digitale Restaurierung des Schwedischen Filminstituts lässt die Schönheit des Films zur Geltung kommen.

Carl Theodor Dreyer’s subtle comedy about a young pastor and the antiquated traditions of 17th century village life played only briefly in German cinemas before it was banned. According to the censor, the film made “a farcical game out of the establishment of marriage and its moral earnestness that is particularly repugnant in this case as it involves a clergyman.” The new digital restoration brings the film’s innate beauty to the fore.