Sonntag, 25. August 2019, 21.00 Uhr, Arkakdenhof der Universität Bonn

Majestät schneidet Bubiköpfe! (Hans kunglig höghet shinglar)

Schweden/Deutschland / Sweden/Germany 1928
Regie / Directed by: Ragnar Hyltén-Cavallius
Drehbuch / Written by: Paul Merzbach
Kamera / Cinematography by: Axel Lindblom, Gustav Gustafson
Darsteller / Cast: Hans Junkermann, Enrique Rivero, Brita Apelgreen, Karin Swanström, Maria Paudler, Julius Falkenstein, Curt Bois
Produktion / Produced by: A.B. Isepa, Stockholm / National-Film AG, Berlin
Premiere: 10.2.1928 (Stockholm)
Format: 35mm
Farbe / Color: schwarzweiß / black and white
Länge / Running time: 82 min
Zwischentitel / Intertitles: schwedisch mit deutscher Übersetzung / Swedish with German translation
Musik / Music by: Günter A. Buchwald (piano, violin)

Eine vergnügliche Komödie in schwedisch-deutscher Koproduktion des Regisseurs Ragnar Hyltén-Cavallius, dessen Film DIE SIEBEN TÖCHTER DER FRAU GYURKOVICS 2016 bei den Bonner Stummfilmtagen wiederentdeckt wurde. Es geht um die turbulenten Verwicklungen, die ein bei jungen Damen beliebter Friseurmeister in einer schwedischen Kleinstadt auslöst. Mit viel Sinn für Pointen und Timing inszeniert, besticht der Film durch gut besetzte Nebenrollen, in denen u.a. Julius Falkenstein und Curt Bois brillieren.

This entertaining comedy, a Swedish-German co-production, was directed by Ragnar Hyltén-Cavallius, whose film A SISTER OF SIX was one of the major rediscoveries of the 2016 edition of the International Silent Film Festival Bonn. A small town Swedish hairdresser who proves very popular with his female clients triggers a series of mishaps. Director Hyltén-Cavallius reveals a flair for comic timing and effect.