Donnerstag, 15. August 2019, 21.00 Uhr, Arkadenhof der Universität Bonn

Zwei Filme von Alice Guy

Die Konsequenzen des Feminismus_Foto_Foerderverein Filmkultur Bonn e.V.
Emanzipation der Frauen_Foto_Förderverein Filmkultur Bonn e.V.

Madame in Nöten (Madame a des envies)
Frankreich / France 1906
Regie / Directed by: Alice Guy
Produktion / Produced by: Gaumont
Format: digital
Farbe / Color: schwarzweiß / black and white
Länge / Running time: 5 min
Zwischentitel / Intertitles: französisch mit deutscher Übersetzung / French with German translation

Emanzipation der Frauen (Les résultats du féminisme)
Frankreich / France 1906
Regie / Directed by: Alice Guy
Produktion / Produced by: Gaumont
Format: digital
Farbe / Color: schwarzweiß / black and white
Länge / Running time: 8 min
Zwischentitel / Intertitles: keine / none
Musik / Music by: Stephen Horne (piano)

Alice Guy startete ihre Karriere als erste Filmemacherin der Welt bei dem Filmproduzenten Léon Gaumont, dessen Produktion sie von 1897 bis 1906 leitete. In einigen ihrer Werke findet sich eine feministische Perspektive, die aus den Klischees der Massenproduktion heraussticht: In MADAME IN NÖTEN steht eine schwangere Frau im Mittelpunkt des Geschehens, der Film EMANZIPATION DER FRAUEN, dessen Zwischentitel leider nicht erhalten sind, zeigt eine Welt mit vertauschten Geschlechterrollen.

Alice Guy began her career as the world’s first female filmmaker as head of production at Léon Gaumont’s studio between 1897 and 1906. Feminist points of view can be noticed in most of her work, setting it apart from the other cliché-ridden, mass produced films of the time. A pregnant woman is the central protagonist of MADAM’S FANCIES. THE RESULTS OF FEMINISM presents a world in which traditional gender roles are reversed.