Sonntag, 18. August 2019, 15.00 Uhr, Kulturzentrum Brotfabrik

Alice Guy-Blaché (1873–1968)

Alice Guy-Blaché (1873-1968)_Foto_Foerderverein Filmkultur Bonn e.V
Alice Guy-Blaché_Foto_Förderverein Filmkultur Bonn e.V

Hommage an die erste Filmemacherin der Welt
Deutschland / Germany 1997
Regie / Directed by: Katja Raganelli
Drehbuch / Written by: Katja Raganelli
Kamera / Cinematography by: Konrad Wickler
Mit / Featuring: Eva Mattes, Angela Huber, Daniel Legler, Alice Guy-Blaché, Simone Blaché, Bessie Love
Produktion / Produced by: Diorama Film GmbH, Müchen
Premiere: 20.2.1997 (Arte)
Format: digital
Farbe / Color: Farbe & schwarzweiß / color & black and white
Länge / Running time: 60 min
Sprachfassung / Language: deutsch / German
Zu Gast / With special guest: Katja Raganelli

Bereits 1980 entdeckte Katja Raganelli bei der Recherche für den Film UNSICHTBARE FRAUEN bis dahin unbekanntes Fotomaterial über Alice Guy; 1983 konnte sie für den Film MEIN TRAUMPRINZ WAR DER KINEMATOGRAPH die Tochter von Alice Guy, Simone Blaché, ausführlich interviewen. Ihre HOMMAGE AN DIE ERSTE FILMEMACHERIN DER WELT verbindet dokumentarische Aufnahmen, Interviews, Filmausschnitte und nachgestellte Spielszenen mit Eva Mattes und Angela Huber als Alice Guy.

In the 1980s, Katja Raganelli discovered hitherto unknown photographic documents related to Alice Guy and was able to conduct an extensive interview with Guy’s daughter, Simone Blaché. Raganelli’s insightful HOMAGE TO THE WORLD’S FIRST FEMALE FILMMAKER combines documentary footage, interviews, film excerpts and dramatic reconstructions featuring Eva Mattes and Angela Huber as Alice Guy.