Scherben

Deutschland / Germany 1921
Regie / Directed by: Lupu Pick
Länge / Running time: 62 Min
Musik / Music by: Christian Roderburg (percussion) + Crew

Das auf Zwischentitel weitestgehend verzichtende Kammerspiel beschreibt das Leben eines Bahnwärters, der mit seiner Frau und seiner Tochter abgeschieden von der Welt neben der Bahnstrecke in einem kleinen Häuschen wohnt. Als eines Tages ein Bahninspektor aus der Stadt übernachtet, zerbricht das Idyll. Lupu Picks Film wurde als „meisterhaftes Filmwerk“ gefeiert, das nicht auf äußerliche Sensationen setzt, sondern seine Spannung mit rein kinematographischen Mitteln entwickelt.

This chamber piece with few intertitles describes the life of a railway employee who lives with his wife and daughter, isolated from the world, in a small house near the tracks. The idyll ends when a railway inspector from the city comes and spends the night. Lupu Pick’s film has been celebrated as a masterful piece of film-making, eschewing external sensation for tension built up through purely cinematic means.