Sonntag, 14. August, 15.00 uhr, LVR-LandesMuseum Bonn

John Hagenbeck und seine Raubtierfilme

DIE TIGERIN

Deutschland / Germany 1921
Regie / Directed by: Ernst Wendt
Länge / Running time: 12 min (Fragment)

Vortrag mit Bildern und Filmausschnitten von Jörg Schöning und Stefan Drößler

John Hagenbeck, Bruder des Gründers des Hamburger Zoos Carl Hagenbeck, war ein Abenteurer, Tierfänger, Teehändler und Schriftsteller, der kurz nach dem Ersten Weltkrieg eine eigene Filmproduktion gründete und Anfang der 1920er Jahre das deutsche Kino um exotische „Raubtierfilme“ bereicherte. Jörg Schöning stellt Hagenbeck und seine Filme vor, Stefan Drößler berichtet von der Rekonstruktion des Films DIE WEISSE WÜSTE und der Entdeckung des Fragments von DIE TIGERIN.

John Hagenbeck, nephew of Hamburg Zoo founder Carl Hagenbeck, was an adventurer, an animal catcher, a tea ­merchant, and an author, who founded his own film company shortly after WWI and enriched the German cinema of the early 1920s with “wild animal films”. Jörg Schö­ning presents Hagenbeck and his films; Stefan Drössler reports on the reconstruction of the film DIE WEISSE WÜSTE and on the discovery of the fragment DIE TIGERIN.