Joachim Bärenz

Joachim Bärenz war maßgeblich an der Renaissance des Stummfilms seit den 70er Jahren beteiligt. Er gilt als brillanter Improvisator, bearbeitet aber auch Originalkompositionen und setzt zeitgenössische Motivkompilationen ein. Schon während seines Musikstudiums in Frankfurt/Main gab er als Solist und Begleiter Konzerte und spielte Aufnahmen vor allem zeitgenössischer Musik für den Rundfunk ein. Seit 1984 ist Bärenz Pianist der Tanzabteilung der Folkwang Hochschule.

Seine Karriere als Stummfilmpianist begann 1969. In den 80er Jahren begleitete er Retrospektiven auf der Berlinale. Als gefragter Stummfilmbegleiter spielt er seitdem nicht nur in Deutschland, sondern auf Vermittlung des Goethe-Instituts auch im europäischen und außereuropäischen Ausland, darunter: Niederlande, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Norwegen, Italien, Portugal, Griechenland; Hongkong, VR China, Korea, Japan, Neuseeland, Brasilien, Syrien, Jordanien und Libanon. Bärenz hat Stummfilme für das Fernsehen vertont (NDR, WDR, SFB, HR, ORF, Radiotelevisione Svizzera, Radiotelevisione Italiana) und seit 2002 Stummfilmbegleitungen auf DVD eingespielt.

Für seine Verdienste um die Stummfilmvertonung erhielt er 2003 den Preis der Filmkritik.

Joachim Bärenz has been a significant participant in the silent film renaissance that has taken place since the 1970s. He is a brilliant improviser, but also fashions original compositions and compiles contemporary themes. While a music student in Frankfurt am Main he was already appearing in concerts as both soloist and accompanist and recorded mainly contemporary music for broadcast. Since 1984 Bärenz has been a pianist in the dance department of the Folkwang University of the Arts.

His career as a silent film pianist began in 1969. In the 1980s he accompanied screenings of the Retrospective programmes at the Berlinale. Since then he has been in demand not only in Germany, but, courtesy of the Goethe-Institut, throughout Europe and beyond: Holland, Belgium, France, Great Britain, Norway, Italy, Portugal, Greece, Hong Kong, the People’s Republic of China, Korea, Japan, New Zealand, Brazil, Syria, Jordan and Lebanon. Bärenz has provided music for silent films on television (NDR, WDR, SFB, HR, ORF, Radiotelevisione Svizzera, Radiotelevisione Italiana) and has been recording accompaniments for silent films on DVD since 2002.

For his achievements in silent film accompaniment he received the Film Critics’ Prize in 2003.

(Foto: Nina Mews)