Internationale Stummfilmtage
Service

Auf dieser Seite haben wir Informationen zu Anfahrt, Eintritt und Ablauf der Veranstaltung zusammengestellt. Sollten Sie weitere Fragen haben, schreiben Sie uns gerne an.

bonn@film-ist-kultur.de

On this page you will find information in English about the International Silent Film Festival Bonn. Please scroll down. If you have any further questions, please feel free to contact us:

bonn@film-ist-kultur.de

So finden Sie uns

Hauptveranstaltungsort: Der Arkadenhof der Bonner Universität
Hauptveranstaltungsort der Internationalen Stummfilmtage ist der Arkadenhof der Bonner Universität. Auf den Hof gelangen Sie über den seitlichen Eingang (›An der Schlosskirche‹) durch die ›blaue Grotte‹. Und so finden Sie hin: Mit dem Bus aus Richtung Beuel kommend steigen Sie an der Haltestelle ›Markt‹ aus. Überqueren Sie die Straße und schon stehen Sie vor dem Eingang zum Arkadenhof. Weitere Buslinien halten 5 Gehminuten vom Veranstaltungsort entfernt am Bonner Hauptbahnhof. Mit der Straßenbahn/U-Bahn fahren Sie bis zur Haltestelle ›Uni/Markt‹ (hellgrüne Station). Zugreisende schlendern vom Bonner Hauptbahnhof in 5 Minuten ebenfalls zum Uni-Hauptgebäude. Parken können Sie in den umliegenden Parkhäusern, z.B. im Hofgartenparkhaus mit Zufahrt über Stockenstraße.


Begleitprogramm im LVR-LandesMuseum Bonn
Im LVR-LandesMuseum Bonn in der Colmantstraße 14-16 findet ein attraktives Begleitprogramm statt. Das Museum verfügt über ein eigenes Parkhaus. Bitte parken Sie nicht auf dem Vorplatz, dort wird regelmäßig abgeschleppt. Parkhauskarten können vor oder nach dem Kinobesuch an der Kasse rabattiert werden.
Vom Hauptbahnhof aus ist das LVR-LandesMuseum Bonn ebenfalls in 5 Minuten zu Fuß zu erreichen. Die Veranstaltungen des Begleitprogramms sind kostenpflichtig.

Häufig gestellte Fragen

Was kostet der Eintritt?
Der Eintritt zu allen Aufführungen im Arkadenhof ist frei. Für diese Veranstaltungen können keine Plätze reserviert werden. Besonders bei gutem Wetter empfiehlt es sich, frühzeitig im Hof zu sein. Dort können Sie sich dann hoffentlich einen Ihrer Lieblingsplätze sichern und bei einem kühlen Getränk, das wir gleich unterhalb der Leinwand servieren, die einmalige Atmosphäre genießen und damit auch einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung der Veranstaltung leisten.

Wie viele Zuschauer finden maximal im Innenhof Platz?
Für 1500 Zuschauer stehen Stühle bereit, irgendwann müssen leider aus Sicherheitsgründen die Tore geschlossen werden. In dem Moment, in dem das Tor geschlossen ist, können auch freigehaltene Plätze nicht mehr eingenommen werden. Wir empfehlen, den Hof nicht mehr kurz vor Veranstaltungsbeginn zu verlassen.

Werden die Filme auch bei schlechtem Wetter gezeigt?
Natürlich! Unter den Arkaden stehen überdachte Plätze bereit, für »draußen« empfehlen wir Schirme; Capes können vor Ort erworben werden. Wir hoffen natürlich auf ein laues Sommerlüftchen, aber es gab auch schon Aufführungen, bei denen Blitz und Donner mit Film und Live-Musik eine atemberaubende Synthese eingingen. Stammgäste erinnern sich an den Szenenapplaus für einen Paukenschlag vom Himmel am dramatischen Höhepunkt des Films im Jahre 2006.

Wird zu den Stummfilmen Musik gespielt?
Stummfilme wurden selten stumm vorgeführt. Seit Beginn der Bewegt-Bilder-Zeit wurde live dazu agiert. Das konnte vom Erzähler über Geräusche oder Klavierbegleitung bis hin zum großen Orchester alles sein. Später kamen auch mechanische Tonwiedergabegeräte als Möglichkeit hinzu. Auch bei uns ist durch international renommierte Stummfilmmusiker für exzellente Musikbegleitung gesorgt.

Sind Stummfilme immer schwarzweiß?
Stummfilme waren durchaus auch farbig. Zwar setzte sich der Farbfilm erst zur Tonfilmzeit durch, aber die schwarzweiß gedrehten Stummfilme wurden oft durch verschiedene Tönungsverfahren und Handkolorierungen eingefärbt. Da die Negative nur schwarzweiß waren und bei Restaurierungen aus Kostengründen die Einfärbungen oft nicht berücksichtigt wurden, sind heute die meisten Stummfilme nur noch in Schwarzweißkopien erhalten. Bei neuen Restaurierungen sind oft auch die originalen Farben wiederhergestellt worden.

Spielen die Musiker nach vorgegebenen Noten oder improvisieren sie?
Nur zu wenigen Stummfilmen haben sich Originalpartituren erhalten, die durchaus die Grundlage für die Begleitmusiken sein können, die die Filmmusiker erarbeiten. In aller Regel handelt es sich bei den Begleitmusiken, die im Bonner Sommerkino aufgeführt werden, jedoch um neue Kompositionen, Kompilationen oder Improvisationen der Musiker. Diese machen die Aufführungen im Stummfilmfestival zu einzigartigen Erlebnissen, die im Zusammenklang von Örtlichkeit, Publikum, Atmosphäre und Film nicht wiederholbar sind.

Was ist das Besondere am Bonner Stummfilmfestival?
Anders als andere Stummfilmveranstaltungen in Deutschland und darüber hinaus zeichnet sich das Bonner Stummfilmfestival durch seine konsequente Programmauswahl und seine besondere Atmosphäre aus. Es werden nicht nur die bekannten Klassiker des Stummfilms gezeigt, sondern jedes Jahr werden auch weitgehend unbekannte Filme aus aller Welt aufgespürt, die es zu entdecken gilt.
Alle Filme laufen ausschließlich in der jeweils besterhaltenen Filmkopie, entweder analog auf 35mm oder digital (DCP), oft in nagelneuer Restaurierung durch ein internationales Filmarchiv. Für die Begleitmusiken werden die besten Stummfilmmusiker der Welt eingeladen, die in der stimmungsvollen Atmosphäre des Arkadenhofs der Bonner Universität immer wieder zur Höchstform auflaufen.
Der kostenfreie Eintritt ermöglicht es, dass nicht nur Stummfilmexperten zusammenkommen, sondern dass sich das Publikum aus allen gesellschaftlichen Kreisen zusammensetzt. Eine vergleichbare Veranstaltung gibt es in und außerhalb Deutschlands nicht, auch wenn das Vorführen von Stummfilmen in Konzertsälen, Kinos und auch Open-Air-Veranstaltungen in den letzten Jahren durchaus an Beliebtheit zugenommen hat.

Wie groß ist die Leinwand?
Bei einer Größe von etwa 100 Quadratmetern können Sie sicher sein, auch in der letzten Reihe noch eine gute Sicht zu haben!

Ab wie viel Uhr ist Einlass?
Ab 19.00 Uhr ist Einlass. Die besten Plätze sind schnell belegt! Vor Ort kann auch noch ein kühles Bier oder ein guter Wein genossen werden, beides können Sie vor Ort erwerben. Wir sind auf die Einnahmen aus dem Getränkeverkauf angewiesen, daher bitten wir auch davon abzusehen, Getränke selbst mitzubringen.

Wie viele Filme laufen im Rahmen des Festivals in Bonn?
Jeden Abend gibt es eine Vorführung im Arkadenhof, jeweils um 21 Uhr (bei Einbruch der Dunkelheit). Am Samstag gibt es auch eine Vorstellung um 22.30 Uhr. Sonntags findet zusätzlich im LVR-LandesMuseum Bonn eine Nachmittags-Veranstaltung statt.

Wer unterstützt das Bonner Sommerkino/die Internationalen Stummfilmtage?
Das Kulturamt der Bundesstadt Bonn, die Film- und Medienstiftung NRW, das BKM – Filmförderung des Bundes, die Universität Bonn, der AstA der Universität Bonn, das LVR-LandesMuseum Bonn, der Getränkeservice Vendel – und natürlich nicht zuletzt Sie mit Ihren Spenden, sei es in Form von Getränkekäufen oder auf direktem Wege in die großen, nicht zu übersehenden Spendenboxen!

Some information in English

How to reach us:
Main event venue: The “Arkadenhof” of Bonn University
The main venue of the International Silent Film Festival is the “Arkadenhof” of Bonn University. One can reach the courtyard through the side entrance (“An der Schlosskirche”) via the “blue grotto”. And this is how you can find your way there: By bus from the direction of Beuel one gets off at the “Markt” stop. Cross the street and you are already facing the entrance of the “Arkadenhof”. Other bus lines have stops at Bonn’s central railway station, only a five-minute walk away. If you are travelling by tram or underground, get off at the “Uni-Markt” stop (light green colour code). Those arriving by rail have only a five-minute stroll from the central railway station to the University’s main building. There are carparks nearby, for example the “Hofgarten” parking lot, which may be reached from Stockenstraße.

How much is the entrance fee?
All screenings in the “Arkadenhof” are free of charge. No reservations can be made for these events. It is recommended, especially in good weather, to arrive early. Then you may be able to secure your favourite seats and enjoy the unique atmosphere with a cold drink, served just underneath the screen, and thus also make an important contribution to the financing of the event.

And what if it rains?
The events take place regardless of the weather. We naturally hope for a mild summer breeze, but there have been screenings when thunder and lightning combined with the live music in a breathtaking synthesis. Regulars will recall the applause that ensued at a screening in 2006 when the climax of a film was accompanied by the crash of a drum from the heavens.

Additional programme at the LVR-LandesMuseum Bonn
In the LVR-LandesMuseum Bonn at 14-16 Colmantstraße an attractive supporting programme is on offer. The museum has its own parking facilities. Please refrain from parking in the forecourt; cars parked there are regularly towed away. A discount on tickets to the parking facilities may be obtained either before or after the screening at the box office. The LVR-LandesMuseum Bonn is also only a five-minute walk away from the central railway station. An entrance fee is charged for events in the supporting programme.