20. September 2016

Huacho

Zu Gast bei einer armen Bauernfamilie in Chile – nur bei einem Schüleraustausch käme man dieser (schon eher fremden) Welt noch näher.

Huacho (Alejandro
Fernández Almendras, Chile 2009)

Español-móvil 2016

Klischees widerlegen, Vorurteile dekonstruieren, offen sein. Wie würden sich Schüler auf ihre spanischen Gäste vorbereiten, wenn ein Austauschprogramm naht? Welche Gepflogenheiten des deutschen (Schul)-Alltags würden sie den spanischen Gästen näher bringen? So lautete die Aufgabe beim Handy-Schülerwettbewerb Español-móvil, den die…

30. Dezember 2015

cinescuela im Rückblick

cinescuela 2015 ist vorbei – mit über 1900 Zuschauer/innen! Im nächsten Jahr findet das Festival schon zum 10. Mal statt, und zwar vom 11. bis 25. November 2016.

12. September 2015

cinescuela 2015

Das spanische Schulfilmfestival cinescuela 2015 findet vom 6. bis 20. November statt. Den Festivalflyer, den regelmäßig aktualisierten Spielplan und viele Links und Informationen zu den Festivalfilmen finden Sie hier.

Somos Mari Pepa (We are Mari Pepa)

(OmeU) Mexiko 2013 · Regie: Samuel Kishi Leopo · mit Alejandro Gallardo, Arnold Ramírez, Moisés Galindo, Rafael Andrade, Petra Iñiguez Robles · Länge: 95 Min. · Altersempfehlung: ab 16

Realistischer und humorvoller Coming-of-Age Film über den 16-jährigen Alex und seine Punk-Rock-Band “Mari Pepa”.

Conducta (Conducta – Wir werden sein wie Che)

(OmU) Kuba 2014 · Regie: Ernesto Daranas · mit Armando Valdés Freire, Alina Rodríguez, Silvia Águila, Yuliet Cruz · Länge: 108 Min. · Altersempfehlung: ab 14

Mitreißendes Sozialdrama über den 11-jährigen Chala und seine Lehrerin Carmela, das einen illusionslosen Blick auf Kuba wirft – und dort im Kino einen großen Erfolg hatte.

El verano de los peces voladores (Der Sommer der fliegenden Fische)

(OmU) Chile/Frankreich 2013 · Regie: Marcela Said · mit Francisca Walker, Gregory Cohen, Carlos Cayuqueo, María Izquierdo, Guillermo Lorca, Bastián Bodenhöfer · Länge: 95 Min. · FSK: ab 0 · Altersempfehlung: ab 16

Die 16-jährige Manena verlebt mit ihrer Familie träge Sommerferien am See. Aber die idylle täuscht… Eine “Atmosphäre unterdrückter Gewalt” herrscht, der Ferienfilm wird zum Porträt der aktuellen chilenischen Gesellschaft.