23. August 2018, 21.00 Uhr, Arkadenhof der Universität Bonn

Die Tänzerin von Izu

Die Tänzerin von Izu_Foto: Foerderverein Filmkultur Bonn e.V.
Die Tänzerin von Izu_Foto: Foerderverein Filmkultur Bonn e.V.

Japan 1933
Regie / Directed by: Heinosuke Gosho
Länge / Running time: 124 min
Musik / Music by: Günter A. Buchwald (piano, violin)
Einführung / Introduction by: Mika Tomita (National Film Archive of Japan)

Deutsche Erstaufführung einer neuen Restaurierung

Ein Meisterwerk des japanischen Stummfilms, das auf einem erfolgreichen Roman von Yasunari Kawabata basiert, der 1968 als erster japanischer Autor mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Die melodramatische Geschichte eines Studenten aus Tokio, der sich auf der Halbinsel Izu in eine Tänzerin einer ärmlichen Wandertheatertruppe verliebt, beschreibt Heinosuke Gosho in poetischen Bildern. Das Drama ähnelt in seiner Stimmung den später entstandenen großen Filmen von Yasujiro Ozu.