Montag, 15. August, 21.00 Uhr, Arkadenhof der Universität Bonn

Charly tut, was er kann – He Done His Best

USA 1926
Regie / Directed by: Charles R. Bowers, Harold L. Muller
Länge / Running time: 23 Min
Musik / Music by: Richard Siedhoff (piano)

Charles Bowers ist einer der zu Unrecht vergessenen Stummfilmkomiker, dessen überbordende Fantasie sich in Komödien niederschlug, die oft von absurden Erfindungen handeln. In CHARLY TUT WAS ER KANN baut er ein voll automatisiertes Restaurant, das von einer Person über eine große Schalttafel gesteuert werden kann. Nur klappt dann in der Praxis doch nicht alles so, wie es geplant war. Erst kürzlich konnte der Film aus verschiedenen Materialien nahezu vollständig rekonstruiert werden.

Charles Bowers is an unjustly forgotten silent film comedian whose exuberant fantasy often expressed itself in comedies featuring absurd inventions. In HE DONE HIS BEST he constructs a completely automated restaurant, to be operated by one person from a large control panel. In practice, however, not everything goes as planned. Only ­recently could the film be restored almost completely from various materials.